Fliegen Sie mit US > Reiseinformationen > Sondergepäck

Sondergepäck

Geweihe

Geweihe können für eine Gebühr von 200 USD pro Flugrichtung als Gepäckstück aufgegeben werden. Es gelten folgende Annahmebedingungen:

  • Die Größe (H + B + L) darf 305 cm nicht überschreiten
  • Bei CRJ-Flugzeugen darf das längste Maß 84 cm nicht überschreiten, und der Gesamtumfang darf höchstens 252 cm betragen
  • Bei Dash 8-Flugzeugen darf das längste Maß 127 cm nicht überschreiten
  • Der Kopf/Schädel muss makellos sauber und frei von Rückständen sein
  • Die Geweihenden müssen abgedeckt und geschützt sein
  • Ein Geweih mit Halterung pro Fluggast mit Flugticket
  • Es ist nicht möglich, 2 oder mehr Geweihe mit Halterung zu kombinieren

Ausrüstung zum Bogenschießen

Eine Ausrüstung zum Bogenschießen gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Die Ausrüstung zum Bogenschießen muss in einem Koffer oder einer Kiste von ausreichender Stabilität verpackt sein, um Bogen, Köcher und Pfeile vor unbeabsichtigten Beschädigungen zu schützen. Eine Ausrüstung zum Bogenschießen umfasst:

  • 1 Bogen
  • 1 Köcher
  • 1 Pflege- und Wartungsset

Baseball-Ausrüstung

Eine Baseball-Ausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Baseball-Ausrüstung umfasst:

  • 4 Baseballschläger
  • Helm
  • Spielkleidung
  • Stollen
  • Schlaghandschuhe
  • Handschuh(e)
  • Fänger verfügen u. U. über weitere Ausrüstung (Schutzpolster, Maske usw.)

Fahrräder

Fahrräder können gegen eine Gebühr von 200 USD pro Flugrichtung als Gepäckstück aufgegeben werden, wenn Ihr Gesamtumfang (Länge + Breite + Höhe) 157 cm nicht überschreitet. Liegt der Gesamtumfang des Fahrrads unter 157 cm, gilt dieses als erstes oder zweites aufgegebenes Gepäckstück. Unter einem Fahrrad wird ein nicht motorisiertes Touren- oder Rennrad mit einem Sattel verstanden. Fahrräder müssen vom Fluggast für den Transport entsprechend vorbereitet werden. Das Fahrrad muss in einem Karton oder einem stabilen Fahrradcontainer verpackt werden. Auch nicht verpackte Fahrräder werden angenommen, allerdings müssen der Lenker quer gestellt und die Pedale für den Transport abgenommen werden, oder beides muss in Kunststoff, Schaumstoff oder einem ähnlichen Material eingewickelt werden. Außerdem muss der Fluggast einen Haftungsverzicht unterschreiben.

    Boogie Boards

    Ein Boogie Board gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt.

      Bowling-Ausrüstung

      Eine Bowling-Ausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Bowlingtaschen werden als Handgepäck akzeptiert, müssen aber unter den Sitz vor Ihnen passen und dürfen nur 1 Bowlingkugel enthalten. Bowlingkugeln dürfen nicht im Gepäckfach verstaut werden. Eine Bowling-Ausrüstung umfasst:

      • 3 Bowlingkugeln
      • 1 Bowlingtasche
      • 1 Paar Schuhe

      Urnen

      Fluggäste können eine Urne als Teil ihres Handgepäcks bzw. ihres aufgegebenen Gepäcks transportieren, der Behälter muss jedoch die Röntgengeräte ungestört durchlaufen können. Falls das Gefäß aus einem für Röntgenstrahlen undurchlässigem Material besteht, und es der TSA (Transportation Security Administration) somit nicht möglich ist, den Inhalt klar zu erkennen, kann das Gefäß nicht mit an Bord genommen werden. Fluggästen wird empfohlen, zum Transport des Inhalts ein provisorisches Gefäß zu kaufen. Weitere Informationen finden Sie auf tsa.gov.

        Schusswaffen

        US Airways gestattet seinen Fluggästen, Schusswaffen gemäß Bundesgesetz zu transportieren.

        • Schusswaffenzubehör wird ausschließlich als aufgegebenes Gepäck akzeptiert.
        • Fluggäste, die eine Schusswaffe in ihrem aufzugebenden Gepäck mitführen, müssen dies ausdrücklich angeben und schriftlich bestätigen, dass die Schusswaffe ungeladen ist.
        • Schusswaffen müssen in der speziell für diese Waffe vom Hersteller bereitgestellten festen Hülle, einer verschlossenen festen Waffenkiste oder einem verschlossenen Hartschalenkoffer transportiert werden. Handfeuerwaffen können in einer verschlossenen, festen Waffenkiste verpackt und anschließend in einen unverschlossenen Textilgepäckstück transportiert werden. In diesem Fall muss das Gepäckstück jedoch mit einem Hinweis auf bedingte Annahme (Conditional Acceptance) versehen werden.
        • Gepäckstücke, die Schusswaffen enthalten, müssen stets verschlossen sein, und der Schlüssel bzw. die Schlosskombination muss beim Fluggast verbleiben.
        • Ein Firearm Unloaded Declaration-Formular (Formular über ungeladene Schusswaffen – ausschließlich am Flughafen verfügbar) muss unterzeichnet werden und in der Tasche bzw. Waffenkiste aufbewahrt werden.
        • Pro Person darf die Menge an aufgegebener Munition 5 kg nicht überschreiten. Munition muss in der Originalverpackung des Herstellers aufbewahrt werden oder aus Holz, Glasfaser, Kunststoff oder Metall bestehen und muss die einzelnen Patronen voneinander trennen. Es ist keine zusätzliche Dokumentation erforderlich.
        • Es kann eine beliebige Anzahl von Gegenständen in einem Gewehr-, Flinten- oder Pistolenkoffer mitgeführt werden (maximal 23 kg/157 cm).
        • Fluggäste mit Feuerwaffen, die ein internationales Reiseziel haben, müssen alle in der jeweiligen Zielstadt und den Transitorten erforderlichen Unterlagen für die Einfuhr von Feuerwaffen vorweisen können. Die Beschaffung dieser Unterlagen von der entsprechenden Regierungsbehörde (in der Regel vom Konsulat oder von der Botschaft) vor der Abreise liegt in der Verantwortung des einzelnen Fluggastes. Sollten die internationalen Anforderungen nicht erfüllt sein, ist die Beförderung einer Feuerwaffe nicht gestattet.

        Angelausrüstung

        Eine Angelausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Angelausrüstung umfasst:

        • 2 Angelruten
        • 1 Rolle
        • 1 Kescher
        • 1 Paar Wathosen (angemessen verpackt)
        • 1 Köderbox

        Golfausrüstung

        Eine Golfausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Ein Golftrolley kann dazugezählt werden, wenn dieser an einer Golftasche befestigt ist. Die Golfausrüstung sollte mit einer angemessenen Umhüllung versehen werden, um den Verlust einzelner Ausrüstungsgegenstände zu verhindern. Es empfiehlt sich die Verwendung von Hartschalencontainern. Eine Golfausrüstung umfasst:

        • 1 Golftasche mit höchstens 14 Golfschlägern
        • 12 Golfbälle
        • 1 Paar Golfschuhe

        Eishockey-Ausrüstung

        Eine Eishockey-Ausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Eishockey-Ausrüstung umfasst:

        • Schutzpolster
        • Helm
        • Eishockeyhose/-shirt
        • Handschuhe
        • Schlittschuhe
        • 12 Eishockey-Schläger

        Kajaks/Kanus

        Kajaks und Kanus können gegen eine Gebühr von 200 USD pro Flugrichtung als Gepäckstück aufgegeben werden. Sie werden nicht als normales Gepäck zugelassen. Sofern das Kajak oder Kanu nicht in einem hartwandigen, speziellen Transportcontainer verpackt ist, muss der Fluggast ein Dokument über Haftungsbeschränkung und -freistellung unterzeichnen. Kajaks und Kanus werden auf US Airways Express-Flügen nicht akzeptiert. Eine Kajak- oder Kanu-Ausrüstung umfasst:

        • 1 Kajak oder Kanu
        • Paddel oder Ruder
        • Rettungsweste
        • Transportcontainer

        Lacrosse-Ausrüstung

        Eine Lacrosse-Ausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Lacrosse-Ausrüstung umfasst:

        • 2 Lacrosse-Schläger
        • Helm
        • Handschuhe
        • Schulterpolster
        • Spielkleidung

        Militärgepäck

        Gültig ab 10. Juni 2011 – Aktive Soldaten des US-Militärs mit Ausweis auf Dienstreisen und mitreisende Angehörige (1. bis 4. aufgegebenes Gepäckstück bis 45 kg kostenlos) Aktive Soldaten des US-Militärs auf Privatreisen sind von den Gebühren für das erste und zweite aufgegebene Gepäckstück ausgenommen (Gebühren für Übergewicht/Übergröße des Gepäcks fallen u. U. jedoch weiterhin an).

          Musikinstrumente

          Musikinstrumente gelten als zerbrechliche Gegenstände. Zerbrechliche Gegenstände werden nur als aufgegebenes Gepäck akzeptiert, wenn diese in einem dafür vorgesehenen Behälter/Koffer angemessen verpackt sind. Zerbrechliche Gegenstände, die nicht angemessen verpackt sind, werden angenommen, wenn eine von US Airways vorgelegte Haftungsfreistellung unterschrieben wird, die US Airways von jeglicher Haftung freispricht, sollte das aufgegebene Gepäck verloren gehen oder beschädigt werden.

            Musikinstrumente können als Handgepäck mit an Bord genommen werden, solange sie sicher verstaut werden können und nicht größer als 190 cm (Länge + Breite + Höhe) sind.

            • 124 cm + 41 cm + 25 cm
            Einen Sitzplatz beanspruchendes Gepäck
            Wenn ein Instrument die für Handgepäck vorgeschriebene Größe überschreitet und/oder der Fluggast denkt, dass das Instrument zu zerbrechlich ist, um im Frachtraum befördert zu werden, gibt US Airways seinen Kunden die Möglichkeit, ihr Instrument in die Kabine mitzunehmen. Hierzu muss Folgendes getan werden:

            • Der Fluggast muss für das Instrument einen extra Sitzplatz buchen. Der für den Sitzplatz zu bezahlende Preis ist der jeweils zutreffende Erwachsenentarif (inkl. Mehrwertsteuer) für die benötigten Flugstrecken.
            • Das Musikinstrument muss auf oder an einem Fenstersitz befestigt werden (ausgenommen Sitzplätze in den Notausgangreihen).
            • Der Fluggast muss auf dem Sitz direkt neben dem Instrument sitzen.
            • Das einen Sitzplatz beanspruchende Gepäck darf nicht mehr als 77 kg wiegen und muss den Größenbeschränkungen des jeweiligen Flugzeugtyps entsprechen.
            • Cellos und Kontrabässe werden ausschließlich als einen Sitzplatz beanspruchendes Gepäck befördert.

            Paintball-Ausrüstung

            Paintball-Gewehre dürfen nicht im Handgepäck befördert werden. Diese Gegenstände müssen im aufgegebenen Gepäck befördert werden. Paintball-Gewehre gelten nicht als Feuerwaffen und können in einem unverschlossen Hartschalenkoffer oder Textilkoffern befördert werden. Druckluftzylinder dürfen nicht mit US Airways befördert werden. Diese gelten als gefährliches Material, und US Airways befördert keine Materialien dieser Art. Fluggäste, die Druckluft- oder CO2-Systeme transportieren möchten, sollten diese ggf. auf dem Postweg an den Zielort befördern.

              Fallschirmausrüstung

              Eine Fallschirmausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Fallschirmausrüstung besteht aus 1 Sportfallschirm und entsprechendem Zubehör (Beispiel: Seile usw.), das sicher angebracht ist. Sportfallschirme können als Handgepäck befördert werden, sofern der Fallschirm und dessen Zubehör den Größenbeschränkungen des Handgepäcks entspricht und keine Druckluftzylinder oder andere Gegenstände enthält, die als Gefahrengüter deklariert sind.

                Haustiere

                Auf Transatlantik-Flügen sind keine Haustiere gestattet.

                  Tauchausrüstung

                  Tauchausrüstung (mit Tauchflasche) kann gegen eine Gebühr von 200 USD als Gepäck aufgegeben werden. Beinhaltet die Tauchausrüstung keine Tauchflasche, gelten die übrigen Tauchutensilien als Teil des normalen Gepäcks und werden als ein Gepäckstück gezählt. Für Tauchutensilien mit einem Gewicht von mehr als 23 kg oder einer Gesamtgröße von mehr als 157 cm sind Übergewichts- bzw. Übergrößengebühren zu zahlen. Eine Tauchausrüstung umfasst:

                  • 1 leere Tauchflasche
                  • 1 Atemregler
                  • 1 Drucklufttank
                  • 1 Tauchermaske
                  • 2 Flossen
                  • 1 Schnorchel
                  • 1 Tauchermesser
                  • 1 Harpune
                  • 1 Tarierweste

                  Skiausrüstung

                  Eine Skiausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. US Airways akzeptiert 2 Skitaschen, wobei eine (1) Skiausrüstung aus 1 Paar Skier oder 1 Snowboard, 1 Paar Skistiefeln, 1 Paar Skistöcken sowie 1 Paar Skibindungen bestehen darf. Der Fluggast benötigt eine zulässige Hülle/Verpackung für die Skiausrüstung (z. B. Glasfaser- oder eine Stofftasche), um diese zu schützen und um die Beschädigung anderer Taschen zu vermeiden. (US Airways kann ggf. Kunststoff-Skitaschen zur Verfügung stellen.) Falls die Skiausrüstung nicht angemessen verpackt/geschützt ist, trägt der Fluggast das volle Risiko der Beschädigung.

                    Lautsprecher

                    Große oder separate, eigenständige Lautsprecher werden nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert. Diese können Magnete enthalten, die zu Sicherheitsproblemen führen können. Kleine Lautsprecher, die in separaten Geräten integriert sind (z. B. MP3-Player, Walkman oder Laptop), werden hingegen akzeptiert.

                      Surfbretter

                      Surfbretter können gegen eine Gebühr von 200 USD pro Flugrichtung als Gepäckstück aufgegeben werden. Eine Surfbrettausrüstung umfasst 1 Surfbrett. Beim Packen eines Surfbretts muss darauf geachtet werden, dass Finne und/oder Schwerte abgenommen oder so verpackt werden, dass andere Gepäckstücke keinen Schaden erleiden. Surfbretter sind auch auf US Airways Express-Flügen zulässig. Die Mitnahme von Surfbrettern ist bei einigen Flugzeugen aufgrund von Größenbeschränkungen u. U. nur eingeschränkt möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem US Airways-Reservierungspartner.

                        Tennis

                        Eine Tennisausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Als eine (1) Tennisausrüstung gilt eine in einer entsprechenden Hülle verpackte Tennisausrüstung.

                          Stabhochsprungstäbe

                          Stabhochsprungstäbe gelten als Teil des normalen Gepäcks und werden als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Eine Stabhochsprungausrüstung besteht aus 1 Stab und dessen Behälter mit einer maximalen Länge von 4,9 m. Stabhochsprungstäbe werden auf US Airways Express-Flügen nicht befördert. Stabhochsprungstäbe müssen in einer Hülle von ausreichender Stabilität transportiert werden, um den Stab vor unbeabsichtigten Beschädigungen zu schützen.

                            Wasserskiausrüstung

                            Eine Wasserskiausrüstung gilt als Teil des normalen Gepäcks und wird als eines der beiden Gepäckstücke gezählt. Der Fluggast muss für eine angemessene Transportverpackung sorgen, um die Wasserskiausrüstung sowie andere Taschen/Koffer vor Beschädigungen zu schützen. Eine (1) Wasserskiausrüstung besteht aus 1 Paar Wasserski und 1 Rettungsweste.

                              Brautkleider

                              Sofern Ihr Brautkleid innerhalb unserer zulässigen Höchstmaße für Handgepäck liegt, kann es im Gepäckfach verstaut werden. Wir empfehlen, das Kleid in einen Kleidersack zu packen und diesen in der Mitte umzuschlagen, damit das Kleid möglichst wenig knittert. Während des Fluges können die Handgepäckstücke leicht hin- und herrutschen. Dies kann dazu führen, dass empfindliche Gegenstände zerknittert, zerdrückt oder zerrissen werden. Darüber hinaus können wir nicht dafür garantieren, dass andere Passagiere ihre Handgepäckstücke nicht auf bereits im Gepäckfach liegende Gegenstände legen. Die maximal zulässige Kleidersackgröße beträgt 114 cm.

                                Rollstühle

                                US Airways befördert pro Fluggast kostenlos je 1 Rollstuhl. Es gelten die folgenden Bedingungen und Einschränkungen:

                                • Der Rollstuhl wird im Frachtraum des Flugzeugs befördert, falls in der Kabine kein Platz vorhanden ist.
                                • Es werden sämtliche Rollstuhltypen akzeptiert – zusammenklappbar oder nicht zusammenklappbar sowie elektrisch betrieben mit Nass- oder Trockenzellenbatterien.
                                • Beim Check-in müssen die Batteriekabel von elektrisch betriebenen Rollstühlen abgezogen und die Anschlusselemente vor Kurzschlüssen geschützt werden.
                                • Bei Rollstühlen, die mit Nasszellenbatterien angetrieben werden, muss Folgendes beachtet werden:
                                  • Fluggäste müssen US Airways 24 Stunden im Voraus darüber informieren, dass sie beabsichtigen, einen derartigen Rollstuhl mitzunehmen.
                                  • Fluggäste müssen mindestens 45 Minuten vor dem geplanten Abflug am Flugsteig einchecken.
                                  • Die Batterie muss entfernt werden und die Anschlusselemente müssen abgesichert sein, um Kurzschlüsse zu vermeiden.
                                  • Die Batterie muss in einem auslaufsicheren Behälter sicher am Rollstuhl befestigt sein.
                                  • Auf Flügen mit DC9-Maschinen (einige von Codeshare-Partnern betriebene US Airways-Flüge) ist die Mitnahme von mit Nasszellenbatterien angetriebenen Rollstühlen, die höher als 79 cm sind, nicht zulässig.
                                  • Wenn der Rollstuhl nicht senkrecht geladen, verstaut und entladen werden kann, muss die Batterie unter Umständen entfernt werden.
                                • Weitere Informationen zu Reisen mit besonderen Bedürfnissen

                                Windsurfausrüstung

                                Eine Windsurfausrüstung kann gegen eine Gebühr von 200 USD pro Flugrichtung als Gepäckstück aufgegeben werden. Windsurfausrüstung wird auf US Airways Express-Flügen NICHT akzeptiert. Eine Windsurfausrüstung umfasst:

                                • Ein Windsurfing-Brett mit Holzgabelbaum
                                • 1 Mast (maximal 5,8 Meter) und ein Segel