Fliegen Sie mit US > Reiseinformationen > Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld

Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld

Der Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld von US Airways ist das Ergebnis der neuen vom US-Verkehrsministerium eingeführten Richtlinien zur Regelung von Flugdiensten in Situationen, die zu langen Wartezeiten für Passagiere an Bord führen. Dieser Notfallplan ist ausdrücklich als eigenständiger Plan zu betrachten und ist daher nicht Bestandteil des Beförderungsvertrags von US Airways.

US Airways erfüllt sämtliche Anforderungen der vom US-Verkehrsministerium erlassenen Richtlinien hinsichtlich unvorhergesehener Verzögerungen auf dem Rollfeld. Der Notfallplan von US Airways informiert Fluggäste über die Richtlinien und Verfahren von US Airways zur Abwicklung von Flugreisen im Fall einer unvorhergesehenen Verzögerung auf dem Rollfeld.

Einschränkungen für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld

Zu unvorhergesehenen Verzögerungen auf dem Rollfeld kann es sowohl unmittelbar vor dem Abflug als auch direkt nach der Landung kommen. Während dieser beiden Flugreisephasen gelten die folgenden Einschränkungen:

  • Bei Inlandsflügen ist es Flugzeugen von US Airways nicht gestattet, länger als drei Stunden auf dem Rollfeld zu verbleiben.** Vor dem Ablauf der Frist von drei Stunden wird US Airways das Flugzeug zu einem Flugsteig oder zu einem anderen geeigneten Ausstiegspunkt leiten, an dem die Passagiere das Flugzeug verlassen können.
  • Bei internationalen Flügen, die von einem US-amerikanischen Flughafen starten oder dort ankommen, ist es Flugzeugen von US Airways nicht gestattet, länger als vier Stunden auf dem Rollfeld zu verbleiben.** Vor dem Ablauf der Frist von vier Stunden wird US Airways das Flugzeug zu einem Flugsteig oder zu einem anderen geeigneten Ausstiegspunkt leiten, an dem die Passagiere das Flugzeug verlassen können.

Fluggastbetreuung während einer unvorhergesehenen Verzögerung auf dem Rollfeld

Bei allen Flügen mit einer unvorhergesehenen Verzögerung auf dem Rollfeld wird US Airways:

  • Passagiere spätestens zwei Stunden nach Verlassen des Flugsteigs (bei Abflug) bzw. zwei Stunden nach Landung (bei Ankunft) mit adäquaten Mahlzeiten und Trinkwasser versorgen, sofern das Flugzeug auf dem Rollfeld verbleibt und der verantwortliche Luftfahrzeugführer nicht feststellt, dass ein solcher Service aus Sicherheitsgründen nicht möglich ist;
  • Sicherstellen, dass funktionsfähige Waschräume verfügbar bleiben, solange das Flugzeug auf dem Rollfeld verbleibt;
  • Sicherstellen, dass ggf. eine adäquate medizinische Versorgung verfügbar ist, solange das Flugzeug auf dem Rollfeld verbleibt;
  • Sicherstellen, dass eine angenehme Kabinentemperatur während einer Verzögerung auf dem Rollfeld durch den Betrieb eines Triebwerks oder eines Hilfstriebwerks bzw. durch Bodenstrom und klimatisierte Luft während einer Verzögerung an einem Flugsteig oder an einer externen Parkposition aufrechterhalten wird;
  • Sicherstellen, dass Passagiere auf einem verspäteten Flug alle dreißig (30) Minuten Informationen zum Status der Verzögerung erhalten und, sofern bekannt, auch den Grund für die Verzögerung auf dem Rollfeld erfahren;
  • Sicherstellen, dass Passagiere auf einem verspäteten Flug dreißig (30) Minuten nach der geplanten Abflugzeit (unter Berücksichtigung aller eventuell geänderten Flugzeiten, über die die Passagiere vor dem Einsteigen informiert wurden) informiert werden und dass sie anschließend alle dreißig (30) Minuten die Möglichkeit haben, das Flugzeug an einem Flugsteig oder an einem anderen Ausstiegspunkt durch die geöffnete Tür zu verlassen, sofern die Möglichkeit dazu tatsächlich besteht.

Ressourcen

US Airways hat Maßnahmen getroffen, um Ressourcen in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stellen, die diesen Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld bei Bedarf implementieren.

    Koordination

    Um den Bedürfnissen von Passagieren besser gerecht zu werden, hat US Airways diesen Notfallplan für unvorhergesehene Verzögerungen auf dem Rollfeld mit den folgenden Einrichtungen und Behörden abgestimmt:

    • Lokale Flughafenverwaltungen (einschließlich der Flughafenbetreiber, falls zutreffend) an jedem von US Airways angeflogenen Flughafen sowie an allen regulären Ausweichflughäfen von US Airways;
    • Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten (CBP) an jedem von US Airways für internationale Flüge regulär genutzten Flughafen sowie an allen regulären Ausweichflughäfen von US Airways;
    • Transportsicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten (TSA) an jedem von US Airways angeflogenen Flughafen sowie an allen regulären Ausweichflughäfen von US Airways.

    Notfallsituationen

    In einem Notfall wird US Airways alles daransetzen, um anderen Fluggesellschaften zu helfen. Diese Hilfsmaßnahmen umfassen u. a. die gemeinsame Nutzung von Einrichtungen und die Bereitstellung von Flugsteigen. Des Weiteren wird US Airways:

    • Anderen Fluggesellschaften bei einer unvorhergesehen Verzögerung auf dem Rollfeld seine Hilfe anbieten, sofern es von der betroffenen Fluggesellschaft bzw. von der lokalen Flughafenverwaltung gewünscht wird;
    • Sicherstellen, dass andere Fluggesellschaften und die lokale Flughafenverwaltung über korrekte Kontaktdaten verfügen, um Hilfe in Form von Flugsteigen, externen Parkpositionen, Bodenausstattung sowie Mitarbeitern anzufordern;
    • Alle Anstrengungen unternehmen, um Anfragen nach Flugsteigen und Außenpositionen nachzukommen. Dazu gehört auch die Entfernung eines Flugzeugs der eigenen Flotte von einem Flugsteig, um diesen Flugsteig für das Flugzeug der anderen Fluggesellschaft zur Verfügung zu stellen.