Fliegen Sie mit US > Reiseinformationen > Sicherheitsbetreuer

Sicherheitsbetreuer

Erforderlicher Sicherheitsbetreuer
US Airways schreibt vor, dass bestimmte Fluggäste ausschließlich in Begleitung eines persönlichen Sicherheitsbetreuers reisen. Für die Begleitperson muss ebenfalls ein Ticket erworben werden. Als Begleitperson helfen Sie dem bedürftigen Fluggast im Fall einer Notfallevakuierung oder bei der Kommunikation mit US Airways bezüglich der erforderlichen Sicherheitseinweisung.

Ein persönlicher Betreuer wird für folgende Personen benötigt:

  • Einen Fluggast, der aufgrund seiner geistigen Erkrankung nicht dazu in der Lage ist, die Sicherheitsanweisungen des US Airways-Personals, einschließlich der vom FAA vorgeschriebenen Sicherheitseinweisung oder der Sicherheitsvorschriften eines ausländischen Luftfahrtunternehmens (bei internationalen Codeshare-Flügen), zu verstehen oder umzusetzen.
  • Einen Fluggast, dessen Mobilitätseinschränkung keine eigenständige Evakuierung aus dem Flugzeug erlaubt.
  • Einen Fluggast mit schwerer Hör- und Sehbeeinträchtigung.

Bestimmt US Airways, dass ein Fluggast aufgrund der aufgeführten Kriterien mit einem Sicherheitsbetreuer reisen muss, obwohl dieser laut Selbsteinschätzung zu einer Reise ohne Begleitung fähig wäre, ist US Airways nicht zu einer Suche oder Bereitstellung des Sicherheitsbetreuers verpflichtet. Kann der Passagier keine Begleitperson für seine Unterstützung organisieren, obliegt US Airways ein eventueller Beförderungsausschluss.

  • Das Personal von US Airways leistet keine Hilfe bei der persönlichen Betreuung (z. B. Hilfe beim Toilettengang oder beim Essen).