Fliegen Sie mit US > Reiseinformationen > Internationale Reisen

Internationale Reisen

US-Programm zur Aufhebung der Visumspflicht

Das Ministerium für innere Sicherheit der USA (Department of Homeland Security, DHS) schreibt vor, dass alle am Programm teilnahmeberechtigten Reisenden das elektronische Einreisegenehmigungssystem (Electronic System for Travel Authorization, ESTA) für Reisen in die USA im Rahmen des Programms zur Aufhebung der Visumspflicht (Visa Waiver Program, VWP) verwenden.

Alle Staatsangehörigen der am VWP teilnahmeberechtigten Länder müssen einen Antrag im ESTA ausfüllen. Ab dem 8. September 2010 wird vom DHS pro Antrag eine Gebühr in Höhe von $14 erhoben. Sie können Ihren Antrag zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Ihrer Reise einsenden, wir empfehlen Ihnen jedoch, die Einreisegenehmigung zu beantragen, sobald Sie mit der Planung Ihrer USA-Reise beginnen. In den meisten Fällen entscheidet ESTA jedoch sofort über die Teilnahmeberechtigung am VWP.

Sie können Ihren Antrag zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Ihrer Reise einsenden, wir empfehlen Ihnen jedoch, die Einreisegenehmigung zu beantragen, sobald Sie mit der Planung Ihrer USA-Reise beginnen. In den meisten Fällen entscheidet ESTA jedoch sofort über die Teilnahmeberechtigung am VWP.

Eine bestätigte ESTA-Einreisegenehmigung

  • ist bis zu zwei Jahre oder bis zum Ablauf des Reisepasses gültig, je nachdem, welches Datum zuerst eintritt
  • ist für mehrere Einreisen in die USA gültig
  • begründet keinen Rechtsanspruch auf die Einreise in die USA; die ESTA-Genehmigung berechtigt Sie lediglich zum Besteigen eines Beförderungsmittels für eine Reise in die USA im Rahmen des VWP.

Folgende Länder nehmen am Programm zur Aufhebung der Visumspflicht teil:

Andorra
Island
Neuseeland
Australien
Irland
Norwegen
Österreich
Italien
Portugal
Belgien
Japan
San Marino
Brunei
Lettland
Singapur
Tschechien
Liechtenstein
Slowakei
Dänemark
Litauen
Slowenien
Estland
Luxemburg
Südkorea
Finnland
Malta
Spanien
Frankreich
Monaco
Schweden
Deutschland
Niederlande
Schweiz
Ungarn
Großbritannien

Reisepässe

Ein Reisepass stellt bei internationalen Reisen die bevorzugte Identifizierungsart dar. In vielen Ländern ist ein Reisepass das einzig zulässige Dokument. Bei allen Zielorten kann ein Reisepass die Abfertigung an der Grenze beschleunigen.

Bei internationalen Reisen (einschließlich Reisen nach Mexiko, Kanada, in die Karibik, nach Lateinamerika, den Nahen Osten und Europa) sind Sie für das Mitführen der korrekten Dokumente verantwortlich. Sollten Sie die erforderlichen Dokumente und Ausweise nicht vorlegen können, wird Ihnen das Einsteigen in das Flugzeug nicht gestattet.

Voraussetzungen für internationale Reisen

Staatsangehörige anderer Länder (nicht der USA): Vor der Reise sollten Sie sich bei den Konsulaten der jeweiligen Reiseziele über die Einreisebedingungen erkundigen.

Europa/Lateinamerika/Karibik/Mexiko/Kanada

Staatsangehörige der USA mit internationalen Reisezielen müssen einen gültigen Reisepass vorlegen.

Minderjährige

Auf internationalen Flügen müssen alle Kinder ungeachtet ihres Alters alle notwendigen, von den jeweils besuchten Ländern geforderten Reisedokumente besitzen. Bei Reisen innerhalb der USA müssen Kunden unter 18 Jahren keinen Ausweis vorlegen. Die Bürgung eines verantwortlichen Erwachsenen wird akzeptiert.

Im Bestreben, internationale Kindesentführungen zu verhindern, haben viele Regierungen Verfahren an Eingangs- und Ausgangspunkten festgelegt, die möglicherweise den urkundlichen Beweis der Verwandtschaft und die Erlaubnis eines Elternteils oder Vormundes für die Reise des Kindes erfordern.

Kontaktinformationen für Notfälle

Vom Department of Transportation der USA (Fachbereich Verkehrswesen) wird gefordert, dass alle US-Fluggesellschaften Notfallinformationen für US-Staatsbürger erhalten, die sich auf internationale Reisen begeben. Notfallkontakte brauchen keine Verwandte zu sein, und alle Informationen werden vertraulich behandelt. Alle US Airways-Kunden, die von den USA nach Kanada, in die Karibik und nach Europa fliegen, müssen diese Informationen zur Verfügung stellen.

Formular I-94

Vom Department of Transportation der USA (Fachbereich Verkehrswesen) wird gefordert, dass alle US-Fluggesellschaften Notfallinformationen für US-Staatsbürger erhalten, die sich auf internationale Reisen begeben. Notfallkontakte brauchen keine Verwandte zu sein, und alle Informationen werden vertraulich behandelt. Alle US Airways-Kunden, die von den USA nach Kanada, in die Karibik und nach Europa fliegen, müssen diese Informationen zur Verfügung stellen.

Dieses Formular wird bei der Abfertigung oder beim Flug in die USA ausgehändigt und muss von allen Personen ausgefüllt werden. Ausgenommen sind:

  • Staatsangehörige der USA
  • Zurückkehrende Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung
  • Ausländer mit Einwanderungsvisum
  • Kanadische Staatsbürger auf Besuch oder auf der Durchreise